HOKOSIL® PVC

PVC (Polyvinylchlorid) ist ein schwer entflammbarer, amorpher, thermoplastischer Kunststoff. Es ist hart, spröde und von weißer Farbe. Durch den Zusatz von Weichmachern und Stabilisatoren lässt sich die Härte und Zähigkeit von PVC gut variieren. Dadurch wird der Stoff weicher und formbar (ähnlich wie Gummi) und ist für viele technische Anwendungen geeignet.

PVC ist hierzulande bekannt durch seine Verwendung in Fußbodenbelägen, denn PVC nimmt kaum Wasser auf, ist beständig gegen Säuren, Laugen, Alkohol, Öl und Benzin.

Unbeständigkeit herrscht gegenüber Aceton, Ether, Benzol, Chloroform und konzentrierter Salzsäure. Verbindungen können mit Klebstoffen (Lösungsmittelklebstoffe, Zweikomponentenklebstoffe) oder durch Schweißen hergestellt werden.

Heute wird PVC in PVC-weich (PVC-P /P=plasticized) und PVC-hart (PVC-U /U=unplasticized) unterteilt. Ein bekannter Vertreter von PVC-weich ist das Kunstleder, aus Hart-PVC werden z.B. Rohre und Profile hergestellt, aber auch Tabletten- und Lebensmittelverpackungen.

Schnellanfrage

1. Schritt: Form wählen


» Weiter

2. Schritt: Form spezifizieren

Form*:
Höhe in mm*:
Breite in mm*:
Menge*:
Material*:

« zurück » Weiter

* Pflichtfelder

3. Schritt: Kundendaten

Firma*:
Anrede*:
Name*:
E-Mail*:
Telefon*:
Nachricht:
« zurück


* Pflichtfelder
^